Montag, 24. September 2012

Eco-Dolomites Wochenende - und Eco-Sellaronda Bike Day am 23. September 2012


Copyright by F. Planinschek
Das Eco-Dolomiten Wochenende vom 21. bis 23. September war den umweltfreundlichen Fahrzeugen gewidmet. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft der Stiftung Dolomiten UNESCO und der Autonomen Provinz Bozen.


Das Eco-Dolomites Wochenende ist eine Zusammenarbeit zwischen den zwei ladinischen Tälern, Gröden und Alta Badia und dem Südtiroler Unternehmen LetsMove. Die Firma LetsMove bietet Elektrofahrzeuge verschiedener Typen an und ist entschlossen, die saubere Mobilität und daher den Schutz der Umwelt, speziell im UNESCO Weltnaturerbe Dolomiten, zu fördern. "Die Möglichkeit in unserem Projekt der Öko-freundlichen Mobilität zwei so renommierte Tourismusdestinationen miteinzubeziehen und dazu die Schirmherrschaft der UNESCO sowie der Südtiroler Landesregierung zu erhalten ist selbst schon ein großer Erfolg", so Daniel Campisi von LetsMove "unser Ziel ist es, eine Synergie zwischen den bekannten Urlaubsorten Gröden und Alta Badia und Einheimische sowie Touristen für eine umweltfreundliche und saubere Mobilität zu sensibilisieren“.


Am Samstag wurden die Öko-Mobile auf den Passstraßen getestet

Die für das E-Wochenende akkreditierten Fahrzeuge, welche die spektakulären und kurvenreichen Dolomiten-Passstraßen problemlos bewältigt haben, waren zusätzlich zu den E-Scooter der Marke EVT, der Fisker, jeweils ein Auto der Marken Fiat, Mercedes, Renault Chevrolet, drei Sportwagen der Marke Tesla Roadster, der Tazzari, der Think, der E-Bus Ducato Metropolis und die mit Wasserstoff angetriebenen Wagen der Marken Hyunday, Daimler, Toyota und Honda. Insgesamt wurden 20 Fahrzeuge getestet. Erstaunlich war es, dass alle Elektrofahrzeuge nachdem sie drei von den vier Dolomitenpässen bewältigt hatten, einen Durchschnittsverbrauch von ca. 40% aufwiesen. Dies ist darauf zurück zu führen, dass die Batterie der Elektrofahrzeuge beim Herunterfahren aufgeladen wird und beweist wiederum, dass man diese Autos sehr gut auch im alpinen Gelände nutzen kann.


Die am heutigen Sonntag statt gefundene, zweite Auflage des „Eco-Sellaronda Bike Days“ war ein toller Erfolg, denn wenn auch nicht die Rekordzahlen der diesjährigen Juni Auflage erreicht wurden, konnten sich die etwa 5000 begeisterten Radfahrer der autofreien Passstraßen (58 Km) um das Sella Massiv, von 8.30h bis 15.30h erfreuen.



Bilder:
http://www.valgardena.it/download/gardena/images/press/eco_dolomites.jpg (Foto F. Planinschek)
http://www.valgardena.it/download/gardena/images/press/SellarondaBikeDay.JPG http://www.valgardena.it/download/gardena/images/SellarondaBikeDay2.JPG

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Val Gardena Gröden

Val Gardena Gröden
www.valgardena.it
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.