Montag, 1. Oktober 2012

SÜSSE VERSUCHUNG IM GRÖDEN-URLAUB

Getreu dem Motto „Erweitern Sie im Urlaub Ihren kulinarischen Horizont“ lernen Gäste im Grödental in der Traditionskonditorei Perathoner den berühmten Apfelstrudel und andere Grödner Spezialitäten zuzubereiten

 

In Gröden wird Tradition großgeschrieben und somit auch die traditionelle
Strudelbackkunst.
Diese ist auch für Gäste erlernbar: In seinem Wochenprogramm „Val Gardena Active“
bietet das Grödental Hobbybäckern und -küchenchefs
die Gelegenheit, selbst aktiv zu werden, unter Anleitung schmackhafte Grödner Gerichte zu
kochen und backen sowie nützliche Tipps und Tricks mit nach Hause zu nehmen. Neben
vielen Leckereien steht natürlich auch das Highlight des Kurses, der original Grödner
Apfelstrudel auf dem Programm. Und weil Backen und Kochen bekanntlich hungrig macht,
fehlt nach getaner Arbeit selbstverständlich auch die Verkostung der zubereiteten
Leckereien nicht.

Der Backkurs in der Konditorei Perathoner findet jeden Dienstag bis Ende Oktober ab 15 Uhr
in St. Christina statt und dauert drei Stunden. Die Teilnahmegebühr beträgt für Gäste
der Val Garden Active Partnerhotels 10 Euro, für alle anderen 30 Euro. Weitere
Informationen zu Koch- und Backkursen auch in Wolkenstein und St. Ulrich finden
Sie unter www.valgardena-active.com.

 

Tradition für Zuhause

Für all diejenigen, denen jetzt schon das Wasser im
Mund zusammenläuft und sich schon vorab im Backen
probieren wollen, folgt hier das Rezept für den originalen
Grödner Apfelstrudel.

 
Rezept Apfelstrudel:

Für den Mürbeteig:

120 g Butter – 100 g Staubzucker

1 Messerspitze geriebene Zitronenschale

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei – 2 Eßl. Sahne oder Milch

300 g Mehl – ½ Backpulver – 1 Prise Salz

 

Die nicht zu kalte Butter mit Staubzucker, Zitronenschale und Vanillezucker zu
einer homogenen Masse verarbeiten. Ei und Sahne dazugeben, gesiebtes Mehl mit dem
Backpulver und dem Salz beimischen und zu einem Teig kneten. In Klarsichtfolie
einwickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Für die Fülle:

3 – 4 Äpfel

Rosinen

Pinienkerne

Rum

100 g Zucker – 1 Eßl. Zimt

½ Mokkalöffel Nelkenpulver

1 – 2 Eßl. Semmelbrösel

100 g Butter

 

Die Äpfel schälen, entkernen und feinblättrig schneiden. Die Semmelbrösel in Butter anrösten
und zusammen mit den anderen Zutaten zu den Äpfeln geben. Den Teig zu einem
Rechteck ausrollen, die Apfelfülle auf den Teig geben und aufrollen. Eventuell
mit geschlagenem Eidotter bestreichen.

Im Backrohr bei 220° 35 – 40 Minuten backen, bis der Teig eine goldbraune Farbe annimmt.

Weitere Rezepte der Grödner Spezialitäten
 
Unser Konditor am Werk

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Val Gardena Gröden

Val Gardena Gröden
www.valgardena.it
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.