Montag, 20. Juni 2011

27. Sommerkonzertreihe valgardenaMusika –2011

FOTOS 2011

Die internationale Konzertreihe in den Dolomiten: valgardenaMusika 2011 präsentiert sich wieder als Kulturveranstaltung die Internationales mit Lokalem verbindet. Weltweit bekannte Namen sowie einheimische KünstlerInnen bestreiten gemeinsam das Programm. Der Schwerpunkt liegt im Weltniveau genauso wie im Einbezug der starken lokalen musikalisch-kulturellen Realität. Kennzeichnend für valgardenaMusika ist, dass dieser Mix auch unter Einbezug der landschaftlichen und sprachlichen Gegebenheiten Grödens erstellt wird.

EröffnungskonzertKAMMERORCHESTER BASEL

Leitung Giovanni Antonini

Donnerstag 14. Juli 2011 –21.00h – Kulturhaus von St. Ulrich

Beethoven ist ein Synonym geworden für „Symphonie“, er hat der Gattung einen gigantischen Stempel aufgedrückt, mit dem sich seitdem alle Komponisten auseinandersetzen mussten. Im Eröffnungskonzert werden seine ersten zwei Symphonien dargeboten. Die Aufführenden sind das Kammerorchester Basel und der Dirigent Giovanni Antonini, beides Namen von absolutem Weltrang. Antonini ist einer der profiliertesten und charismatischsten Dirigenten der heutigen Zeit. Seit Jahren arbeitet er regelmäßig mit dem Kammerorchester Basel zusammen. Bereits ihre erste gemeinsame Einspielung der Beethoven Sinfonien 1 und 2 sorgte in der Fachwelt für großes Aufsehen und erhielt weltweit höchstes Lob. Antonini und das Kammerorchester Basel präsentieren einen betörend schlanken Beethoven voller ansteckender Energie.

Ludwig van Beethoven war ein glühender Anhänger der Ideen der französischen Revolution, wobei er freilich im Widerspruch lebte, dass ihm gerade die Großzügigkeit von adeligen Förderern ein freies Künstlerleben ermöglichte. Beethovens ästhetisches Suchen war auch die Suche nach einer adäquaten Musiksprache für die neue politische Realität. Die Revolution eliminierte die Eleganz und Ornamentik aristokratisch gebundener Formen, sie wollte direkt und dramatisch sein, effektvoll, rhythmisch markant, sie suchte die Kontraste und das Pathos. Beethovens erste Symphonie führt diesen nach vorne gerichteten Geist zu einem ungestümen Gefecht zusammen. Hervorgehoben werden darf auch, dass das Konzert am 14. Juli stattfindet, denn auf den Tag genau vor 222 Jahren wurde in Paris die Bastille gestürmt, womit der Grundstein für politische und kulturelle Veränderungen universaler Tragweite gelegt wurde. Damit wird das Konzert zu einer Feier zur Wiederkehr der Geburtsstunde des Kampfes um Freiheit und Recht und Gleichheit.



Musik der Sprachen

GLORIA FEIDMAN & GERSHWIN QUARTETT
Mittwoch 27. Juli 2011 – 21.00h – Tennis Center Wolkenstein

Der Weltstar Giora Feidman begeistert die ganze Welt mit seiner verzaubernden Klarinette. Seine Konzerte sind eine weltweite Botschaft des Friedens, die durch berührende hebräische Melodien Millionen von Zuhörerinnen und Zuhörern in den Bann gezogen haben. Vergangenen März fand in der Berliner Philharmonie sein umjubeltes Jubiläumskonzert mit dem Titel „world klezmer“ statt, wo der Ausnahmekünstler die Essenz seines musikalischen Lebens präsentierte: „Ich spiele Klarinette, um meine Gefühle mit den Menschen zu teilen“ . "Klezmer" ist eine aus dem aschkenasischen Judentum stammende Volksmusiktradition, die sich heute einer außergewöhnlichen Beliebtheit erfreut. Die Klezmer-Musik hat sich generell, wie die gesamte osteuropäische jiddische Kultur, mit den Einflüssen der benachbarten Kulturen auseinander gesetzt und nahm rumänische, ukrainische, polnische, russische sowie ungarische Merkmale auf und hat gleichzeitig selbst zahlreiche Spuren in anderen Kulturen hinterlassen.

Klezmer ist nicht nur Musik, Klezmer ist ein Symbol für die jüdische Kultur, für das Überleben, für den Völker verbindenden Humanismus, für die gegenseitige Befruchtung unterschiedlicher Kulturen



Musik der Sprachen

A FILETTA & ENSEMBLE CONDUCTUS
Leitung Marcello Fera
Mittwoch 10. August 2011 – 21.00h – Pfarrkirche von St. Christina

Das Projekt A Filetta & Conductus, eine Zusammenführung von archaischer Volkskultur aus Korsika mit Zeitgenössischem, kann durchaus als Kulturexperiment bezeichnet werden. A Filetta gehört seit Jahrzehnten zu den profiliertesten Vokalgruppen Korsikas. In den letzten Jahren haben sie mehrmals gemeinsam mit dem Ensemble Conductus zusammen gearbeitet. Das Ergebnis ist eine eigenwillige Mischung aus betörender sakraler Urtradition und meditativen modernen Klängen.

Die korsischen Gesänge klingen archaisch, diese mehrstimmige Vokaltradition hinterlässt auf den Hörer einen starken Eindruck. Sie wirkt geheimnisvoll, wie ein Zeugnis aus einer alten Zeit, rau und zutraulich zugleich, sperrig und doch warm und einnehmend. Ihre Ursprünge liegen im Dunkeln, die Musikwissenschaft konnte ihre Entstehungszeit und Herkunft nicht festlegen, vielleicht ist sie als Mitteilungssprache der Hirten oder als ihr kreativer Zeitvertreib entstanden.

Der Komponist und Dirigent Marcello Fera, der ein besonderes Interesse für den Austausch zeitgenössischer Musiksprachen mit authentischer Volksmusik hat, erarbeitete einen instrumentalen Gegenpol zu den Stücken aus dem Repertoire von A Filetta.

Die kreative Begegnung der zwei unterschiedlichen Ensembles führt zu einer bewegenden Erfahrung, in der dem Zuhörer eine große Vielfalt an musikalischen Landschaften vorgeführt wird, in denen Überraschung, Erinnerung, Ekstase und Leidenschaft aufeinandertreffen; Gebet und Tanz, Volkskultur und Hochkultur sind nicht Gegensatzpaare, sondern erweisen sich als sich gegenseitig ergänzende Koordinaten einer kulturellen Dimension.



ORCHESTRA SONOTON

Leitung Matthäus Crepaz
Montag 29. August 2011 – 21.00h – Tennis Center St. Ulrich

Der Name Sonoton ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil des Programms von valgardenaMusika geworden. Alljährlich kommen, je nach Programm, 50 bis 120 junge MusikerInnen aus Gröden und ganz Südtirol zusammen, um großbesetzte Orchesterwerke einzustudieren und im Rahmen des Festivals aufzuführen. Jedes Jahr bedeutet dies Monate lange Probenarbeit, doch neben Aufwand und Mühe wird auch jedes Jahr ein Funke der Begeistrung gezündet, der die reiche Erfahrung des gemeinsamen musikalischen Erlebens entstehen lässt und einen Spiegel des aktiven und sehr lebendigen Grödner Musiklebens darstellt. Begeisterte jugendliche, teils professionelle MusikerInnen und teils LiebhaberInnen, leisten eine kapillare Kulturarbeit, die das Musikmachen in den vordersten Vordergrund schiebt.

In den vergangenen zwei Jahren hat Sonoton das Publikum mit Werken aus dem Bereich Filmmusik und Musical (etwa The Queen Symphony oder Giorgio Moroders Musik zum Film Scarface unter Anwesenheit des Komponisten) begeistert. Dieses Jahr wenden sie sich dem klassischen Repertoire zu. Wie jedes Jahr wird dieses Ereignis wieder ein Musikfest von hohem künstlerischem, pädagogischem und sozialem Wert werden, und gleichzeitig eine Plattform für Südtiroler Nachwuchs-KünstlerInnen sein.

Unter der Leitung des mittlerweile sehr versierten Matthäus Crepaz treten die SolistInnen Claudia Nössing (Gitarre), Damian Senoner (Horn) und Andrea Rederlechner (Harfe) auf. Was dargeboten wird sind lauter Werke aus dem großen Standardrepertoire: so das berühmte Concierto de Aranjuez von Joaquin Rodrigo, das Capriccio Italien von Tschaikowsky, Ravels Bolero oder das Morceau de Concert von Camille Saint Saens. Hinzu kommt das neue Werk Melancolia, das der Dirigent selbst komponiert hat. Eine Reihe von weltbekannten Stücken, die sich erfreulicherweise zu einer Uraufführung gesellen, auf die alle sehr gespannt sein können.



CAMERATA BREGENZ
Dienstag 6. September 2011 – 21.00h – Pfarrkirche Wolkenstein

Der feinsinnige Geigenvirtuose Matin Walch war bereits mehrmals in Gröden zu erleben. Diesmal präsentiert er gemeinsam mit dem glänzenden Kammerensemble Camerata Bregenz ein Programm, welches sich auf Standardwerke der Streicherkammermusik aus verschiedenen Epochen konzentriert.

Mozarts Meisterwerk der Kontrapuktik Adagio & Fuga eröffnet das Programm. Es folgt eines der beliebtesten Instrumentalwerk J.S.Bachs: das Konzert für zwei Violinen und Orchester, in welchem Martin Walch und Inge Hager die Soloparts übernimmt. Die mystisch wirkende Musik des populären Arvo Pärt braucht mittlerweile niemandem mehr nahegelegt zu werden. Das Phänomen Pärt, das im zeitgenössischen Musikbetrieb ausgerechnet mit Dreiklängen seinen Platz erobert hat, zeugt von der außerordentlichen Intensität seiner musikalischen Message. Pärt arbeitet mit einfachem und reduziertem Material. Seine Musik ist meist religiös inspiriert und nach innen gekehrt. Ihr kontinuierliches Fließen evoziert, so auch im Stück Fratres, ein Gefühl der Unendlichkeit und Ruhe.


Programm valgardenaMusika 2011:

Eröffnungskonzert – KAMMERORCHESTER BASEL

Donnerstag 14. Juli 2011 –21.00h – Kulturhaus St. Ulrich

GLORIA FEIDMAN & GERSHWIN QUARTETT

Mittwoch 27. Juli 2011 – 21.00h – Tennis Center Wolkenstein

A FILETTA & ENSEMBLE CONDUCTUS

Mittwoch 10. August 2011 – 21.00h – Pfarrkirche St. Christina

SONOTON ORCHESTER

Montag 29. August 2011 – 21.00h – Tennis Center St. Ulrich

CAMERATA BREGENZ

Dienstag 6. September 2011 – 21.00h – Pfarrkirche Wolkenstein



Detaillierte Informationen zu den einzelnen Konzerten im Programmheft valgardenaMusika und online auf www.valgardenaMusika.com

An dieser Stelle sei allen Förderern, Unterstützern und Sponsoren ein herzlicher Dank ausgesprochen, in besonderem Maße der Autonomen Provinz Bozen, Assessorat für ladinische Schule und Kultur, Assessorat für Tourismus, der Region Trentino Südtirol, der Stiftung Südtiroler Sparkasse, der Firma FINSTRAL, der Notariatskanzlei Crepaz Kleewein, der Rechtsanwaltskanzlei Dr.Alfred Mulser und der RAI – Bozen.


Eduard Demetz – Künstlerischer Leiter von valgardenaMusika




Kartenvorverkauf:

Tourismusvereine Grödens und Online Shop Val Gardena Marketing www.valgardena.it :

0471 777600 / 0471 777800 / 0471 777900

1 Kommentar:

  1. Euer Blog ist sehr informativ. Er ist sehr interessant und ich habe ihn sehr gerne gelesen. Danke fürs mittelen eurer Ideen. Ich bin glücklich. Ich habe gefunden wonsch ich gesucht habe.
    russische frauen

    AntwortenLöschen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Val Gardena Gröden

Val Gardena Gröden
www.valgardena.it
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.