Freitag, 4. November 2011

FIS-OPA-Continental Cup erstmals in Gröden

Am 10.- und 11.Dezember 2011 findet in Gröden erstmals der FIS-OPA Continentalcup (COC) statt. Dabei handelt es sich

um die zweithöchste Langlauf-Rennserie des Internationalen Skiverbandes FIS. Die Wettkämpfe werden im nordischen

Skizentrum von Monte Pana, oberhalb von St.Christina ausgetragen. Die Veranstalter erwarten rund 150 Athleten aus 20

Nationen.

Auf Monte Pana werden insgesamt vier Rennen ausgetragen: zwei Damen- und zwei Herrenrennen. Am ersten Tag

findet das Einzelrennen im klassischen Stil statt. Die Damen müssen 5km absolvieren, die Herren 10km. Am

darauffolgenden Tag wird die Verfolgung im Skating-Stil über 10km (Damen) und 15km (Herren) ausgetragen. Die

Damen starten um 9.30 Uhr, die Herren um 11.00 Uhr. An den Wettkämpfen nehmen sowohl Junioren (18-20 Jahre), als

auch Senioren (über 20 Jahre) teil.

Gröden ist der erste von insgesamt sieben Austragungsorten des FIS-OPA Continentalcup (COC). Das Finale findet im

16.-18. März in Spanien statt.

Der FIS-OPA-Continental Cup wird vom Saslong Classic Club Gardena Gröden in Zusammenarbeit mit dem Skiclub

Gröden und dem Alpinen Ausbildungszentrum der Carabinieri veranstaltet.

FIS-OPA Continentalcup-Rennen finden getrennt in Mitteleuropa, Skandinavien, Nordamerika, dem Balkan und auf der

südlichen Hemisphäre statt. Die drei Erstplatzierten Damen und Herren aus jeder Region haben Anrecht auf die

Teilnahme am Weltcup-Finale im März in Falun (Schweden).

Etappen FIS OPA Continetal Cup:

Gröden: 10.-11.12.2011

St.Ulrich (A): 16.-18.12.2011

Arvieux (F): 6.-8.1.2012

Zwiesel (D): 14.-15.1.2012

Campra (CH): 3.-5.2.2012

Rogla (Slo): 10.-11.3.2012

Candanchu (Spa): 16.-18.3.2012 - FINALE

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Val Gardena Gröden

Val Gardena Gröden
www.valgardena.it
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.