Freitag, 16. März 2012

Gastronomie in Gröden - Käsewochen bis 21.3.2012

Typische Grödner Küche

Gröden ist in ganzer Welt auch aufgrund seiner ausgezeichneten Küche bekannt. Von den Spezialitäten der traditionellen Grödner Küche, bis hin zur “Nouvelle Cuisine” gibt es in diesem Dolomitental alles, was einen feinen Gaumen erfreuen kann: man hat ganz einfach die Qual der Wahl.

Geschichte der Grödner Küche
“Zurück zu den Ursprüngen”, so lautet eine Parole, die in letzter Zeit gängig geworden ist. Warum nicht auch einmal bei Speis und Trank? Nicht, dass die Grödner gegen die “moderne” Kost wären, aber manchmal tut es richtig gut, in Großmutters alten Kochbüchern zu blättern und auch etwas aus diesen sonst vergessenen Rezeptzetteln zu versuchen. So findet man eine Alternative zu exotischen Menüs mit komplizierten Namen, zu alltäglichen Speisen einer Standard-Speisekarte oder zur in Mode gekommenen Bio-Kost.

Grödens alte Kost zeichnet sich nicht unbedingt durch Vielfalt aus. Arme Leute waren es, die unser Tal ursprünglich besiedelten, karg war auch das, was vom spärlichen Ackerbau abfiel. Und so waren die Speisen einfach, bodenständig. Und wenn Ihnen das eine oder andere recht fett vorkommt… Fette waren und sind stets gute „Polster“ gegen Kälte, die sich in Gröden auch manchmal recht spürbar machen kann.

„Grosti“, „bales“, „papaciuei“ sind nur einige der schönen ladinischen Namen für typische Speisen, die Sie heute auch in Restaurants bekommen können, bei manchen Grödner Familien aber noch immer so alltäglich sind wie Selchkaree und Kraut oder eine Nudelsuppe. Und auffallend ist die starke Präsenz an Süßspeisen: hier hatten die Grödner eine reiche Phantasie entwickelt, nutzten den Reichtum der Wälder zu immer neuen Marmeladekombinationen aus. Eine Phantasie, die die Grödner seit jeher auszeichnet. Und so kann auch der Gast ein durchaus phantasievolles, schmackhaftes Essen zusammenstellen. Oder lassen Sie sich einfach von unseren Gastwirten beraten und verwöhnen.

Eröffnung der Käse-Woche im Gourmet Restaurant NIVES in Wolkenstein/Gröden
Bis zum 21. März steht ein Menü aus köstlichen Südtiroler Käsesorten in den gemütlichen Stuben des Gourmet Restaurants NIVES zur Auswahl.


Der Käse stammt aus der Produktion des Hansi Baumgartner, dessen Firma DEGUST auf Käse Verfeinerung spezialisiert ist. Der Meister stellte seine schmackhaften Werke bei der gestrigen Eröffnung selbst vor.

„Unsere Botschaft ist einfach“ so Baumgartner „Im Zentrum unserer Geschmacksphilosophie steht die Qualität und die beständige Suche nach Qualität. Sie möchte unseren Kunden zeigen, dass eine enge Verbindung zwischen Natur, Produktionstechniken und Verkostungsmöglichkeiten besteht“.

Weitere Informationen: www.hotel-nives.com - www.degust.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Val Gardena Gröden

Val Gardena Gröden
www.valgardena.it
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.