Mittwoch, 25. Juni 2014

UNIKA-„Fans“ bejubeln 5 Jahre Unesco-Weltnaturerbe Dolomiten




5 Jahre ist es her, seit die Dolomiten in den Status des Unesco-Weltnaturerbes gehoben wurden. Anlass genug für die Grödner Künstlervereinigung UNIKA, die heuer ihr 20-jähriges Bestehen feiert, eine ganz besondere Aktion ins Leben zu rufen. Einen Tag lang bejubeln Figuren des UNIKA-Großprojektes „Fans“ am 26. Juni den Dolomiten mit Begeisterung zu.

Das Kunsthandwerk und die Dolomiten: Beides ist untrennbar mit Gröden verbunden und Teil der Identität der Talbewohner. Gleichsam sind sie Botschafter der einzigartigen Schönheit Grödens in der Welt. Wenn von Kunsthandwerk die Rede ist, gibt es seit zwei Jahrzehnten kein Vorbeikommen an der Vereinigung von Bildhauern und Malern UNIKA. 1994 gegründet, besteht sie derzeit aus einem Kollektiv von rund 40 Künstlern. Neben ihren Einzelarbeiten, realisieren sie immer wieder auch gemeinsame Projekte. Eines dieser Großprojekte, welche die UNIKA in den vergangenen Jahren gefertigt hat, waren die „Fans“: 50 Sportfans, lebensgroß aus Lindenholz, gänzlich handgeschnitzt von den einzelnen UNIKA-Künstlern.

Diese „Fans“ - jeder für sich ein echtes Kunstwerk - bejubeln am 26. Juni auf verschiedenen Almen in Gröden 5 Jahre Unesco-Weltnaturerbe Dolomiten. Schauplätze der Aktion sind der Mont de Sëura über Monte Pana, das Sellajoch, das Grödner Joch, die Raschötzalm sowie die Kirche von St. Jakob.

Mehr von den UNIKA-Künstlern gibt es wie gewohnt im Rahmen der gleichnamigen Skulpturenmesse, die in diesem Jahr vom 21. bis zum 24. August ausgetragen wird und über 300 neue Werke zeigen wird. Die Skulpturenmesse UNIKA gilt als wichtigstes Schaufenster der Grödner Handwerkskunst und zieht jährlich mehrere Tausend Besucher ins Tennis-Center St. Ulrich/Runggaditsch. 








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Val Gardena Gröden

Val Gardena Gröden
www.valgardena.it
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.