Montag, 26. Oktober 2015

“Your chance to play with Seppi” – Virgili gioca il doppio con Andreas al challenger di Ortisei - Aldechi Virgili spielt mit Andreas das Doppel beim Challenger in Gröden



Virgili gioca il doppio con Andreas al challenger di Ortisei 

Pronostico rispettato al torneo di qualificazione “Your chance to play with Seppi”. Sarà Adelchi Virgili, il 25-enne di Firenze, a giocare il doppio insieme ad Andreas Seppi al Sparkasse ATP Challenger Val Gardena Südtirol fra due settimane (7-15 novembre). Virgili ha vinto il torneo di qualificazione questo pomeriggio a Ortisei vincendo tutto i cinque match-tiebreak giocati. “Ho rischiato parecchio con Patric Prinoth, contro il quale ho dovuto annullare due match point, prima di vincere per 13:11, ma sono felicissimo di poter giocare il doppio insieme ad Andreas, con il quale mi sono già allenato in passato a Monte Carlo”, ha detto Virgili dopo la premiazione.

Virgili, numero 689 del ranking ATP (best ranking 594 a luglio) fra due settimane cercherà di conquistare un posto in tabellone anche in singolare, affrontando le qualificazioni:
“Sono arrivato ieri a Ortisei e questo torneo è stato perfetto per ambientarmi”. Il torneo si è sviluppato in tre fasi. Paul Troger si è imposto al primo turno, Alex Runggaldier ha vinto il secondo turno, affrontando poi nella terza fase i cinque giocatori di seconda categoria presenti. Classifica finale: 1. Adelchi Virgili 5-0 vittorie, 2. Patric Prinoth e David Kostner 3-2, 4. Erwin Tröbinger e Michael Kerschbaumer 2-3, 6. Alex Runggaldier 1-4.


Aldechi Virgili spielt mit Andreas das Doppel beim Challenger in Gröden

Der Italiener Adelchi Virgili ist der Favoritenrolle beim Qualifikationsturnier “Your chance to play with Seppi” heute Nachmittag gerecht geworden. Die Nummer 689 der Weltrangliste wird beim Sparkasse ATP Challenger Val Gardena Südtirol vom 7. bis 15. November gemeinsam mit Andreas Seppi das Doppel-Turnier spielen. Virgili hat in der Tennishalle von St. Ulrich alle fünf Match-Tiebreaks gewonnen, die er gespielt hat.„Gegen Patric Prinoth musste ich zwei Matchbälle abwehren, ehe ich mit 13:11 gewinnen konnte, aber jetzt bin ich überglücklich, dass ich mit Andreas das Doppel spielen kann. Ich habe mit Seppi in der Vergangenheit schon in Monte Carlo trainiert“, sagte Favorit Virgili bei der Preisverteilung. Virgili war der Favorit und die Nummer eins in der Qualifikation. In zwei Wochen wird er versuchen, in Gröden auch im Einzel die Qualifikation für das Hauptfeld zu schaffen. „Ich bin gestern nach St. Ulrich gekommen, um mich an die Bedingungen hier zu gewöhnen. Das Turnier heute war die perfekte Vorbereitung für die
Einzel-Qualifikation“, sagt Virgili. Das Qualifikationsturnier „Your chance to play with Seppi“ wurde in drei Phasen gespielt. In der ersten Runde schaffte Paul Troger den Aufstieg, in der zweiten dann Alex Runggaldier, der in der dritten Runde dann gegen die fünf Spieler der zweiten Kategorie gespielt hat. Endstand: 1. Adelchi Virgili 5:0-Siege, 2. Patric Prinoth und David Kostner 3:2, 4. Michael Kerschbaumer und Erwin Tröbinger 2:3, 6. Alex Runggaldier 1:5.




 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Val Gardena Gröden

Val Gardena Gröden
www.valgardena.it
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.