Dienstag, 3. Oktober 2017

Tecnica di corsa in montagna - die richtige Berglauftechnik in Gröden - the right technique for running in the mountains



► La corretta tecnica di corsa in montagna in Val Gardena
 
La corsa in montagna richiede anche una tecnica adeguata. Di seguito,
vi elenchiamo qualche suggerimento:
nel superamento delle salite è preferibile procedere a piccoli passi
sull’avampiede, con il tronco leggermente flesso in avanti e le braccia
oscillanti in modo naturale per favorire il movimento. In questa disciplina, non deve essere considerato imbarazzante affrontare le salite camminando a passo veloce anziché di corsa.

Al contrario, così facendo si risparmia energia a favore dei passaggi pianeggianti.
Nella discesa, invece, è bene poggiare sui talloni, rollando i piedi fino alle dita e tenendo una posizione leggermente piegata sulle gambe, che consente di ammortizzare il carico, con un effetto positivo sulle articolazioni.




► Die richtige Berglauftechnik
Beim Laufen in den Bergen kommt es auch auf die richtige Technik an,
deshalb hier ein paar kleine Tipps:
Beim Bewältigen von Steigungen im Laufschritt sind kurze Schritte in
der Vorfußtechnik am günstigsten. Der Oberkörper ist leicht nach vorne geneigt und die Arme schwingen auf natürliche Weise mit, um die Vorwärtsbewegung zu unterstützen. Im Berglauf ist es keine Schande, Steigungen flott zu gehen anstatt zu laufen, ganz im Gegenteil, man spart dadurch Energie, welche einem in flacheren Passagen zu Gute kommt.

Beim Abwärtslaufen hingegen kommt man mit der Ferse auf und rollt dann nach vorne bis zur Fußspitze, wobei man eine leichte Hockstellung einnimmt.
Auf diese Weise wird die Belastung abgefedert, was sich schonend auf die Gelenke auswirkt.



 
►The right technique
Running in the mountains requires the right technique. Therefore we
will give you a few small tips:
when running up hills, forefoot running in short steps is the most appropriate technique. The upper body is tilted slightly forward and the arms swing along naturally, assisting the forward movement. In trail running there’s no shame in walking briskly uphill instead of running; on the contrary, this saves energy for more level passages.

In contrast, in running downhill one comes down on the heel and rolls forward to the toe, whereby one takes a slight crouching position. This cushions the stress, which is better for your joints.

 
Info Val Gardena Gröden
Tel +39 0471 777 777

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Val Gardena Gröden

Val Gardena Gröden
www.valgardena.it
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.