Dienstag, 26. Juni 2012

7. „Sellaronda Bike Day" 2012


7. „Sellaronda Bike Day" - Das Volksfest auf Rädern zog nahezu 20.000 begeisterte Radfahrer auf den autofreien Passstraßen der Dolomiten an. Erfolg der Spendensammlung für die Erdbebenopfer der Region Emilia.

zu den Fotos

Wolkenstein, 24.06.2012 – Motorenlärm und Auspuffabgase ade! Die siebte Auflage des „Sellaronda Bike Day" war wie bereits in den vergangenen Jahren ein toller Erfolg. Gleich vier Dolomitenpässe, das Grödnerjoch, das Pordoijoch, der Campolongo Pass und das Sellajoch, waren heute von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr für Rad-Liebhaber aller Altersklassen reserviert.

„Vielen Dank für Eure Teilnahme, und herzlichen Dank an alle freiwilligen Helfer und Autoritäten, die dieses Event ermöglicht haben. Es wurde erneut gezeigt, dass wenn vier verschiedene Tourismusdestinationen an ein gemeinsames Projekt glauben und eng zusammenarbeiten, dies zu einem ausgezeichneten Ergebnis führt. Ich beziehe mich auch auf die gemeinsame Initiative für die Erdbebenopfer der Region Emilia". Mit diesen Worten begrüßte Christina Demetz, Präsidentin von Val Gardena-Gröden Marketing all jene, die sich um 9.00 Uhr am Start, vor dem Sportgeschäft Maciaconi, Kreuzung St. Christina/Wolkenstein, eingefunden hatten.

Was die Spendensammlung für die Erdbebenopfer der Region Emilia-Romagna „Ein Pass, ein Euro" einbringen könnte wird in den nächsten Tagen ausgewertet, es wurde jedoch beobachtet wie zahlreiche Teilnehmer weit über ein Euro in die Spendenkartons warfen, welche auf den Pässen Sella, Pordoi und Campolongo, sowie in Corvara errichtet wurden. Das Organisationskomitee, bestehend aus den Tourismusverbänden aller vier ladinischen Täler, hat sich jedenfalls bereit erklärt die gesammelte Summe zu verdoppeln und diese dem Vize-Bürgermeister von Mirandola, Herrn Enrico Dotti, während der Radveranstaltung „Maratona dles Dolomites" am 1. Juli 2012 in Alta Badia feierlich zu übergeben.

Zu einer guten Betreuung der Teilnehmer wurden auf den Straßen rund um das Sella Massiv auch 5 Bike-Points und 7 erste Hilfe Stationen errichtet. Insgesamt waren 58 Straßenkilometer mit einem Höhenunterschied von 1.780m frei befahrbar. Am Schluss der Veranstaltung war wie immer ein Shuttle-Dienst  für diejenigen zur Stelle, die es nicht mehr schafften, vor Öffnung der Straßen, den Ausgangspunkt zu erreichen.

In unserer Erinnerung bleiben, ein unvergesslicher Tag, eine schöne Atmosphäre, die Ruhe längs der traumhaften Bergstraßen, der Ehrgeiz erneut die gesamte „Sellaronda" geschafft zu haben und die Genugtuung etwas Gutes für die eigene Gesundheit gemacht zu haben. „Es war ein Traum wir kommen bald wieder und wir loben die Initiative für die Erdbebenopfer" dies waren die Worte der zahlreich erschienenen Rad-Liebhaber.

Die Herbst-Ausgabe „Eco-Sellaronda Bike Day" am Sonntag, den 23. September, ist wie bereits im vorigen Jahr dem aktuellen Thema Umweltschutz gewidmet und steht unter der Schirmherrschaft der UNESCO. Es findet am Freitag 21.6. in Wolkenstein der „E-Congress", über die Neuheiten in Punkt Elektrofahrzeuge und am Samstag 22.6. der „E-Testival", bei dem die Ökomobile auf den Passstraßen um das Sella Massiv getestet werden. Krönender Abschluss ist am Sonntag, den 23. September der „Eco-Sellaronda Bike Day", wobei die schönsten Dolomitenpassstraßen erneut von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr ausschließlich den Rad- und auch den E-Bike Fahrern vorbehalten bleiben.

Weitere Bilder der Veranstaltung in den nächsten Tagen auch auf

www.sellarondabikeday.com

VAL GARDENA-GRÖDEN MARKETING

Str. Dursan, 80/c

39047 S. Christina in Gröden

Tel. 0471 777 777

press@valgardena.it

www.valgardena.it

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Val Gardena Gröden

Val Gardena Gröden
www.valgardena.it
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.