Donnerstag, 4. April 2013

SKIRENNEN DER SUPERLATIVE: 17. SÜDTIROL GARDENISSIMA STARTET



Zum 17. Mal gehen am 6. April Skifahrer in Gröden beim legendären Volks-Riesenslalom Südtirol Gardenissima an den Start. Rund 650 Hobbyrennläufer, Ex-Rennprofis und Weltcup-Athleten werden sich dabei auf der Seceda Alm miteinander messen. Kandidaten für das Siegerpodest, der Italiener Giuliano Razzoli und Vorjahressiegerin Ilka Stuhec (SLO).

Gröden, 2013 - Kultstatus hat sie längst erreicht: Am Samstag, 6. April, treten bei der Südtirol Gardenissima in Gröden zum 17. Mal Hobbyrennläufer aus über 20 Nationen im direkten Zeitvergleich gegen Weltcup-Athleten wie Giuliano Razzoli, Sofia Goggia, Verena Stuffer (ITA), oder Ilka Stuhec (SLO) und Ex-Renn- Profis wie Isolde Kostner, Sibylle Brauner, Jure Kosir, Siegfried Voglreiter, Daniel Caduff und Peter Runggaldier an.

Für viele Skifreunde ist der Riesenslalom für jedermann auf der Seceda/Col Raiser Alm im Herzen der Dolomiten zum festen Termin im Skikalender und zum Highlight der Wintersaison geworden. Kondition ist gefragt auf der längsten Riesenslalom- Abfahrtstrecke der Welt: Das Rennen ist mit sechs Kilometern drei bis vier Mal so lang wie ein regulärer Weltcup-Riesenslalom und führt die Wettkämpfer über 1.033 Höhenmeter auf einer spektakulären Strecke vorbei an 115 Toren. Bis zur Daniel Hütte verläuft die Abfahrt als Parellel-Riesenslalom, bevor es auf den gemeinsamen Kurs geht. Mit viel Tempo passieren die Rennläufer die Cuca Hütte, in einer scharfen Rechtskurve die Sangon Hütte und die Pramulin Hütte, bevor sie die Ziellinie an der Talstation Col Raiser erreichen.

 
5.000€ für die Schnellsten und begehrte Sachpreise

Auch wenn es hauptsächlich um den Spaß am Skifahren geht: Die Podiumsplätze sind heiß begehrt, denn es winken wertvolle Sachpreise und 45.000 Euro Gesamt- Preisgeld. Gewertet wird in 38 Kategorien. Die Erstplatzierten bei den Damen und Herren kämpfen um ein Preisgeld von jeweils 5.000,00 Euro. Doch auch wer es nicht aufs Siegertreppchen schafft, kann sich mit etwas Glück über einen Gewinn freuen: Unter allen Klassifizierten und bei der Siegerehrung anwesenden Rennläufern werden Urlaubsaufenthalte in Gröden verlost. Nummernvergabe ist am Freitag 5. April 2013 von 16.00 bis 20.30 Uhr im Sportzentrum Iman in St. Christina. Hier findet gleichzeitig auch eine Autogrammstunde statt: von 18.00h bis 18.30h die WC-Athleten, Giuliano Razzoli, Sofia Goggia und Ilka Stuhec und von 18.30h bis 19.00h die ehemaligen Skistars, Isolde Kostner, Regina Häusl und Peter Runggaldier. Der Startschuss fällt am Samstag, 6. April, um 8.00 Uhr am Starthaus an der Seceda Alm auf 2.518 Metern Höhe. Die Sieger werden um 15.30 Uhr im Iman Center in St. Christina geehrt.

 
VIP-Teilnehmer Claudio Chiappucci

Unter den Vorläufern startet bei der diesjährigen Südtirol Gardenissima auch erstmals der italienische Ex-Rennradprofi Claudio Chiappucci.


 
Die Südtirol Gardenissima, ein Sprungbrett für junge Skitalente

Die Südtirol Gardenissima hat sich in den vergangenen Jahren auch als Sprungbrett für junge Talente des Skisports gezeigt, dazu gehören derzeitige Skichampions wie Christof Innerhofer, Marcel Hirscher oder Dominik Paris. Junge Weltcup-Neulinge die Ihre Teilnahme an der Südtirol Gardenissima 2013 bestätigt haben sind: Riccardo Tonetti, Andrea Ballerin, Michael Gufler, Siegmar Klotz, Alex Zingerle, Alexander Rabanser und Sarah Pardeller (ITA), aus Slowenien Katarina Lavtar, Miha Kuerner und Marusa Ferk, aus Argentinien die Geschwister Macarena Maria, Maria Belen und Cristian Javier Simari Birkner sowie Jessica De Pauli, Christina Ager und Daniel Hemetsberger aus dem österreichischen Kader.

 

 Das Rennen im Rennen

Redbull stellt auch 2013 das Rennen im Rennen, d.h. auf einem 1 Km langen von Redbull gekennzeichneten Streckenteil wird die Höchstgeschwindigkeit gemessen, und dem Schnellsten erwartet ein toller Redbull Preis! Charity Initiative: Es wurden auch heuer zwei VIP-Startplätze im Parallellauf mit Isolde Kostner und Peter Runggaldier zu Gunsten von Medicus Comicus versteigert.

 

Am Rennparterre live dabei

Dank einem sechsköpfigen Kamerateam wird das Rennen eines jedes Teilnehmers live auf einer Riesenleinwand am Parterre ausgestrahlt und kann auch in „live-streaming“ online auf www.gardenissima.eu verfolgt werden. Val Gardena – Gröden Marketing ladet hiermit alle zur 17. Südtirol Gardenissima, am Samstag den 6. April 2013 am Seceda/Col Raiser Hang, ein. Im Zielbereich, an der Col Raiser Talstation, werden auch ehemalige Skistars wie Justine Demetz, Karl Senoner, Herbert Plank, Werner Perathoner, Alex Giorgi und Karen Putzer das Rennen verfolgen. Der lokale HGV und die Bäuerinnen-Vereinigung Gröden sorgen für das leibliche Wohl der zahlreichen Sport-Fans und das musikalische Rahmenprogram liefern DJ Simon und die junge einheimische Musikgruppe Name in Progress. Die Südtirol Gardenissima ist eine Veranstaltung die neben einer großartigen Rennatmosphäre auch ein reichhaltiges Rahmenprogramm bietet.

 

Weitere Informationen: www.gardenissima.eu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Val Gardena Gröden

Val Gardena Gröden
www.valgardena.it
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.